FAQ

Segeln lernen

Muss ich die 20 Doppelstunden absegeln bevor ich mich zur praktischen Prüfung anmelden kann?

Nein. Man meldet sich zur praktischen Prüfung an wenn man sich fit dafür fühlt. Wir vereinbaren dann die Generalprobe etwa im zeitlichen Abstand von einer Woche zum Prüfungstermin. Fit ist man, je nach zeitlichem Aufwand, nach etwa 13 bis 17 Doppelstunden. Was an Stunden übrig bleibt, kann auch nach bestandener Prüfung noch abgesegelt werden. Aber bitte den zeitlichen Rahmen beachten. Die 20 Doppelstunden sind auf der persönlichen Segelkarte vermerkt und werden dort auch abgezeichnet. Diese Karte gilt nur für die laufende Saison und für die darauf folgende. Danach besteht kein Anspruch auf Segelpraxis im Rahmen der Ausbildung mehr.

Muss ich den Theoriekurs absolviert haben, bevor ich mit der Praxisausbildung anfangen kann?


Nein. Man kann auch vorher schon mit der Praxisausbildung beginnen. Wenn man einen WE-Kompakt-Kurs gebucht hat und noch keine Segelerfahrung hat, empfehlen wir sogar ein bis zwei Trainerdoppelstunden zu nehmen. Das erleichtert den Einstieg in die kompakte Theorie.

Kann ich eine vereinbarte Trainerstunde absagen?

Ja, das ist möglich, aber bitte spätestens 24 Stunden vorher, damit wir unsere Segellehrer planen können. Bei kurzfristigen Absagen müssen wir die Stunde leider berechnen, da wir unsere Trainer auch bezahlen.

Kann ich einen verpassten Theorieabend in einem anderen Kurs nachholen?

Kein Problem wenn man einen Abendkurs gebucht hat. Da wir zwar unterschiedliche Referenten beschäftigen, aber in allen Kursen nach der gleichen Struktur vorgehen, schaut man einfach auf unser Kursangebot und holt den verpassten Abend in einem Folgekurs nach. Bei einem WE-Kompakt-Kurs stellt sich die Situation unter Umständen etwas schwieriger dar. Es kann nämlich sein, dass der Folgekurs voll belegt ist. In diesem Fall also kurz im Büro vorbeischauen und nach Alternativen schauen.

Muss ich für die praktische Ausbildung einen Segelpartner mitbringen?

Nein. Die Segelpartner finden sich im Rahmen der Ausbildung recht zwanglos zusammen. Man kann aber Jemanden, der nicht am Ausbildungsprogramm teilnimmt mitbringen, dieser sollte aber unbedingt über Segelkenntnisse verfügen. Gäste zahlen die Hälfte der Bootsmiete.

Wie finde ich einen Segelpartner?


Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Im Theorieunterricht und vor allem in den Praxis-Trainerstunden zu Beginn Ihrer Ausbildung ergeben sich viele Chancen einen netten Segelpartner zu finden. Eine gute Möglichkeit bietet sich Ihnen auch durch unsere Segelpartnerbörse am Schwarzen Brett oder auf unserer facebook-Seite. Außerdem gibt es auf unseren Boots-Reservierungslisten zwei Boote, auf die man sich allein eintragen kann und auf Blind-Date hoffen kann.

Was benötige ich an Bekleidung für die Ausbildung und das Segeln auf der Alster?

Die Alster ist ein Binnenrevier und vor allem vom Seegang her nicht mit den Meeren vergleichbar. Es reicht zunächst eine wasserdichte Hose und eine wasserdichte Jacke, wie man sie auch beim Fahrrad fahren benutzt. Die Hose ist hierbei das wichtigere Kleidungsstück, um eventuelle Wasserspritzer und die damit verbundene Feuchtigkeit von der Haut fern zu halten. Wenn man so etwas nicht besitzt, kann man entweder im Fachhandel oder direkt bei uns die entsprechende Kleidung erwerben.

Kann ich Segelbekleidung in der Segelschule ausleihen?


Grundsätzlich nicht…wer steigt schon gern in eine verschwitze, feuchte Leihhose. Rettungswesten und Schwimmhilfen werden aber selbstverständlich von uns gestellt.

Kann ich meine Segelstunden telefonisch oder per Email vereinbaren ?

Trainerstunden kann man gern auch telefonisch vereinbaren. Eine Reservierung per Email ist allerdings nicht möglich.
Bei den Freisegler Listen…bitte nicht ! Der Aufwand wäre für uns so groß, dass wir extra jemanden dafür abstellen müssten. Es hängen aus diesem Grunde Reservierungslisten für die laufende Woche und drei Wochen im Voraus aus. Hier können Sie in Ruhe vor Ort Ihre Segelstunden planen und sich für die Wunschtermine eintragen.

Wie komme ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Segelschule?

Am Besten mit Bus oder Bahn zum Hauptbahnhof und dann in einem etwa zehnminütigem Fußmarsch, vorbei an einigen der bekanntesten Hotels Hamburgs, runter zu uns an die Alster. Man findet uns schräg gegenüber vom Hotel „Le Royal Meridien” auf der Gurlittinsel.

Gibt es in der Nähe der Segelschule ausreichend Parkplätze ?


Leider nein, unsere zentrale Lage mitten in der Stadt bedingt, dass es auch bei uns in der Nähe nur sehr begrenzten Parkraum gibt.